6. September – Entscheidung wegen Heizung

6. September – Tag 157

Unsere Pellet-Anlage, seit 2013 im alten Haus in Betrieb
Tja, so sieht sie dann beim Abbruch aus … aber sie wird ja wieder aufgebaut (dachten wir)

Heute rief Richard Kölbl an. Eigentlich wollte er am Montag mit dem Aufbau der Heizung starten. Nach meiner Erinnerungsmail (dass er dran denken solle, den Pelletsack zu erweitern und die Förderschnecke für die Pellets zu reparieren), war ihm wohl nicht mehr so wohl und macht ein neuen Vorschlag: Wir könnten einen anderen Pelletkessel bekommen, mit 25 KW statt 15 KW, nagelneu und sogar Brennwertkessel (scheint der alte nicht gewesen zu sein …). Wir bekämen Förderung und weil er Interesse daran hat (weil er sich mit der Marke Ökophen besser auskennt und er uns ja auch langweilig betreuen wird) reduziert er seinen Anteil auch um kräftig. Das Ganze würde uns nur 4.000,– zusätzlich kosten. Wie lange haben wir überlegt, ob wir die alte Anlage nicht behalten könnten, ob sich das lohnt etc. Und jetzt – 5 Tage vor dem Aufbau – kommt diese neue Idee. Na ja, so ist das auf dem Bau – wie nehmen das Angebot an und alle freuen sich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.