18. September – Das Treppenhaus ist zu schmal!

18. September – Tag 169, jour fix

Ah – so sieht es also aus …

Heute wird das Gerüst endgültig abgebaut und das Haus sieht von außen jetzt fast fertig aus! Bin mal gespannt, ob die vielen unnötigen Wochen mit Gerüst auf der Rechnung stehen  – denn weder die Verzögerung beim Bau des Giebels noch beim Abholen kommen lag an uns …

Aus diesem Grund gibt’s jetzt das nächste Zeitraffervideo: Aufbau des Hauses ab Kellerdecke seit dem 22. Mai (gerade mal knapp 4 Monate): Hier klicken!

Unsere neue Ökophen 25-KW Pellet-Brennwertheizung

Tatsächlich: gestern gings los mit dem Aufbau der Heizung. Bisher gelb, jetzt grün! Sieht gut aus …: Kölbl ist sicher, dass er am Dienstag, 25.9. mit dem Aufheizen starten kann. Ich bestelle also 6 Tonnen Pellets und die werden am 25.9. geliefert. Der Lieferant wird sich wundern. Alles anders als sonst 😊

Treppenhaus zu schmal …

Dafür wieder eine Überraschung: Taglieber merkt, dass unser Treppenhaus zu schmal ist. Sie haben zwar dran gedacht, dass die lichte Weite der Treppe einen Meter betragen muss! Nur leider haben sie vergessen, dass da noch ein Geländer kommt und wir nun nur 96 cm hätten. Dürrwanger ist sehr geknickt! Sein Vorschlag: Einfach den Treppenhausboden des ersten Stocks um 10 cm schmaler machen und das Geländer um 10 cm versetzen, also Holz, Schüttung und Estrich; „ da sollten Sie aber nicht zuschauen, das tut richtig weh …“.

Lösung fürs schmale Treppenhaus

Manuela läuft mal wieder zu Höchstform auf und findet eine Lösung, wie nur 5 cm abgesägt werden müssen und auch nur über 30 cm statt über 3 Meter. Dafür haben wir bei Taglieber einen Wunsch frei … z.B., dass wir ein viel hübscheres Treppengeländer haben wollen. Mal schaun …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.